2pilger_stempelNur noch einhundert Tage. Dann geht es los.
Unser Startp­unkt: die Stu­fen des Bremer Doms.

Keine An­reise. Kein Flug. Un­ser Weg beginnt die­ses Mal eben vor der eige­nen Haus­türe. Es ist schon ein ko­misches Gefühl. Lange Zeit war der Zeit­raum bis zum Start un­se­rer Reise län­ger als die Reise selbst.

Dienstag, 5.2.2013 – 100 Tage vor dem Start

Das hat sich zwischen­zei­tig ge­änd­ert. Nun sind es nur noch 100 Tage. Die Warte­zeit. Das  be­deu­tet: uns steht mehr Zeit auf dem Weg zur Ver­fü­gung als Vor­lauf­zeit. Das ist ein span­nen­des Gefühl.

Es verursacht aber auch ner­vöse Ge­dan­ken an all die Auf­ga­ben, die noch vor dem Start er­le­digt sein wol­len. Bei­spiels­weise der Ver­kauf und die Ein­la­ge­rung von Möbeln und Haus­rat, die Pla­nung un­se­rer Aus­zeit­-Einstiegs-Party, die beruf­lichen Auf­gaben, die Vor­be­rei­tung von Schrift­wech­seln und die Ein­rei­chung der Steuer­er­klärung. Es gilt die tech­nische und logis­tische Zusam­men­stel­lung ab­zu­schließen.

Es sind also noch jede Menge von Auf­ga­ben zu er­le­di­gen. Viel Arbeit war­tet da noch auf uns. Und viel Vor­freude.

Nur noch 100 Tage bis zum Start

6 Gedanken zu „Nur noch 100 Tage bis zum Start

  • 26. März 2013 um 20:39
    Permalink

    Hallo Fred,
    sag mal bitte Martin und Christa unseren herzlichen Dank für die Karte. Wir freuen uns schon ganz doll auf die beiden, bzw. Euch drei!!?? ;-).
    VLG von Corinna und Schmiddy und unseren Kids 🙂 🙂

    Antworten
    • Fred
      27. März 2013 um 08:29
      Permalink

      Hallo Ihr Lieben. Danke. Euer Fred, im Auftrag der beiden.

      Antworten
  • 15. Februar 2013 um 16:56
    Permalink

    Hallo Fred,
    heute habe ich mal wieder hier gestöbert, komme kaum davon los, so interessant ist es. Bei der Vorbereitung ist ja wohl an alles gedacht, so scheint es. Habe heute bestimmt schon 300 Bilder angesehen und allein die sind es wert anzusehen. Die Bilder vom Jakobsweg in Deutschland hätte ich nicht so schön erwartet.
    Viel Spass noch bei der Vorbereitung. Bis demnächst Elisabeth aus Mittelsdorf.

    Antworten
    • Fred
      16. Februar 2013 um 15:55
      Permalink

      Hallo Elisabeth. Die Bilder finde ich auch toll. Haben die beiden nicht zu viele Fotos eingestellt? Es werden noch mehr. Auf der Fotoseite. Du kannst die Diashow auch bei einem beliebigen Foto beginnen. So kannst Du beispielsweise dort beginnen, wo Du beim letzten Besuch geendet hattest. Viel Spaß bei den nächsten Bildern. Liebe Grüße aus Bremen, Fred.

      Antworten
  • 14. Februar 2013 um 22:49
    Permalink

    Ehrfurchtsvoll bestaune ich euren Mut und euren Eifer, mit dem ihr euren sehnlichen Wunsch in die Tat umsetzt. Es war doch noch gar nicht so lange her, als wir zusammensaßen und dieses Gedankenspiel spielten. Und „zack“,— schon seit ihr fast auf dem Weg, dem langen, und lasst alles hinter euch zurück. Auch uns …..

    Antworten
    • Fred
      16. Februar 2013 um 15:44
      Permalink

      Hallo Ihr beiden. Danke für die bewegenden Worte. Christa und Martin haben sich gefreut. Seid beruhigt – sie lassen Euch nicht zurück. Vielmehr nehmen sie Euch in Gedanken mit auf den Weg. Habt Ihr eigentlich schon etwas vom „Huckepack“-Pilgern gehört? LG, Fred.

      Antworten

Kommentar verfassen