Die Via Regia von Krakau nach Fran­kfurt am Main war einst eine der be­kann­tes­ten und wich­tig­sten Handels­straßen in Deutsch­land.

Neuer Pilgerführer im Conrad Stein Verlag

Heute ist der „Königs­weg“ eine ab­wechs­lungs­rei­che Wander­route und zudem als öku­me­nischer Pilger­weg aus­ge­wie­sen. Der neue Wander­führer „Via Regia“ aus dem Conrad Stein Verlag beschreibt den Weg­ab­schnitt zwi­schen Görlitz und Vacha. Händler und Kauf­leute, Kaiser und Könige, Feld­her­ren und Vaga­bun­den, Künst­ler und Pil­ger reisten einst auf dieser Straße. Thorsten Hoyer be­schreibt als Autor in seinem Buch den 450 km langen Via-­Regia-­Abschnitt zwi­schen Görlitz an der deutsch-­pol­nischen und Vacha an der hessisch-­thürin­gischen Grenze.

karte-via-regiaInteressante Etappenorte wie Bautzen, Leipzig, Naum­burg, Erfurt, Gotha und Eisenach wer­den im Buch eben­so detail­liert be­schrie­ben wie der Weg­ver­lauf selbst. Hin­weise auf Sehens­würdig­kei­ten an der Strecke, land­schaft­liche Beson­der­heiten und Über­nach­tungs­mög­lich­keiten (mit Pilger­her­bergen) fehlen eben­falls nicht. Ab­ge­run­det wird das Buch durch zahl­­rei­che farb­­liche Ab­bil­­dun­­gen und hilf­reiches Karten­material.

Info:     Via Regia. Pilgerweg von Görlitz nach Vacha von Thorsten Hoyer
ISBN 978-3-86686-316-3, 1. Auflage 2012, 176 Seiten, 42 farbige Abbildungen, 46 Karten und Höhenprofile, 12,90 EUR.

Auf historischer Route durch Deutschlands Osten

Kommentar verfassen