oder :     Gespräche aus der Plastiktüte

Das Smartphone hat den Falltest aus zwei Meter Höhe leider nicht be­stan­den. Ein Dis­play­bruch ist die Folge.

Glück­licher­weise funk­tio­niert das Tele­­fon nach wie vor. Die Nut­zung ist je­doch mit dem Risi­ko ver­bun­den, Glas­split­ter in die Haut an Wange und Ohr zu drücken. Vor­sorg­lich hat Martin das Tele­fon in eine Plastik­tüte ein­ge­wickelt. Das Ganze ist natür­lich kein Dauer­zu­stand. Daher wird jetzt das in­zwi­schen dritte Smart­phone auf der Reise an­ge­schafft.

Nokia wird es freuen!

Martin ganz Ohr

Kommentar verfassen