Gehe von zuhause in Bremen los – und folge drei­tau­send Kilo­metern den Muschel­zei­chen. So sieht es dort aus.

Man könnte fast annehmen, wir befinden uns noch im­mer oder schon wieder in der Nord­deut­schen Tief­ebe­ne. Tat­säch­lich stam­men die­se bei­den Fotos von heu­te aus der Hoch­ebene zwi­schen «Reli­gios» und «Leon» – der Meseta.

 

3.000 km … und (k)ein bischen weiter

Kommentar verfassen