Herzlich Willkommen. Be­glei­te uns auf un­se­rem Weg von Bre­men nach San­tiago de Com­po­stela.

Tag 161 – Mittwoch, 23.10.2013
    Calzadilla-de-los-Hermanillos • Puente Villarente,   30,4 km
8:25 h | 124 Hm | 4,9 km/h
seit Start in Bremen:     3.022,6 km

 

KurzInfo :     Christa hat es jetzt richtig erwischt. Schnodder­seu­che ³.

Wirk­lich toll ist es – bis­lang ha­ben un­se­re Kör­per­kräf­te uns vor al­len äuße­ren Ein­flüs­sen ge­schützt – und das über mehr als fünf Mo­na­te und auf fast 3.000 Kilo­metern.

Die überaus freundliche Hospitalera Angelines ver­wöhn­te uns ges­tern Abend kuli­na­risch und Christa mit reich­lich Minz­tee. Und dann tra­fen wir beim Früh­stück doch noch ei­nen Pil­ger, Luis aus Oviedo. Er war abends sehr spät an­ge­kom­men und hat­te in der Alber­gue Muni­cipal ge­schlafen.

 

Tag 161 – 23.10.2013, von Calzadilla-de-los-Hermanillos nach Puente-Villarente

5 Gedanken zu „Tag 161 – 23.10.2013, von Calzadilla-de-los-Hermanillos nach Puente-Villarente

  • 23. Oktober 2013 um 19:01
    Permalink

    Dann wünsche ich gute Besserung, Christa.

    Freut euch schon mal auf wunderschöne Landschaften hinter Leon. Ich hatte in den letzten Tagen meist Glück, dass es, bis auf einen kurzen Schauer am Tag, dann nur nachts geregnet hat. Ich wünsche euch ebenso gutes Wetter.

    Schöne Grüße aus Villafranca del Bierzo.
    Pierre.

    Antworten
    • Fred
      1. November 2013 um 20:23
      Permalink

      Hallo Pierre. Hallo Turbo-Pilger*. Erst heute sind Christa und Martin in Villafranca-del-Bierzo angekommen. Eine Woche später als Du. Die beiden lassen sich aber wirklich Zeit. Macht den Eindruck, als hätten die die Ruhe weg. Grins. Du bist laut Martin sicher heute schon in Santiago angekommen. Viel Freude an den letzten 125 Kilometern über Muxia nach Fenisterra. Oder umgekehrt? Die beiden sind in Gedanken oft bei Dir, soll ich Dir ausrichten. Mache ich besonders gerne. Demnächst wartet Bochum auf Dich – anschließend aber auch Bremen. Du bist herzlich willkommen. Liebe Grüße auch von mir, Fred.

      *) sollte ich lt. Christa und Martin schreiben

      Antworten
  • 23. Oktober 2013 um 16:29
    Permalink

    Auch von uns gute Besserung und weiterhin so ein tolles Durchhaltevermögen, viel Spaß und viele tolle Erlebnisse!
    Christel und Detlef aus Heide.

    Antworten
    • Fred
      1. November 2013 um 20:28
      Permalink

      Hallo. Über die lieben Grüße und Wünsche aben Christa und Martin sich doll gefreut. Christa ist schnell wieder gesundet. Martin hat dann einen Tag wie der Tod in Wanderschuhen ausgesehen. War aber nur ein Tag lang und ganz schnell wieder weg. Grins. Die beiden haben versucht ihre Erlebnisse hier aufzuschreiben. Da aber soviel passiert ist, kamen sie oftmals gar nicht zum Schreiben. Das holen sie bestimmt im nächsten Jahr noch nach. Euch soll ich ebenfalls ganz tolle Grüße aus Spanien weiter leiten. Mache ich gerne. Liebe Grüße auch von mir, Euer Fred.

      Antworten

Kommentar verfassen