Tag 171 – Samstag, 2.11.2013
     Villafranca-del-Bierzo  •  Laguna -de-Castilla,   35,4 km
9:49 h | 1.957 Hm | 4,0 km/h
seit Start in Bremen:     3.210,0 km

 

KurzInfo:     Heute bieten sich für den Weg zu un­se­rem ge­plan­ten Etap­pen­ziel, der schwä­bi­schen Al­ber­gue in «La-Faba», drei un­ter­schied­li­che Weg­stre­cken an: (1) ent­lang der Stra­ße ohne nenn­ens­wer­te Stei­gung mit 18,7 Kilo­me­tern, (2) der 27,5 Kilo­me­ter lan­ge «Ca­mi­no duro», dem tra­di­ti­onel­le Ja­kobs­weg, über den 935 Me­ter ho­hen «Alto Peña Rol­dan» – und (3) der Al­ter­na­tiv­weg mit rund 35 Kilo­me­tern über gleich drei Ber­ge mit knapp 2.000 Hö­he­nmetern.

Wir entscheiden uns für zwei unterschiedliche Wege und lau­fen heu­te ge­trennt. Trotz unter­schied­li­cher Wege ha­ben un­se­re Etap­pen ei­nes ge­mein­sam:  Stark­regen.

Den gan­zen Tag über. Es gibt nur Nuan­cen zwi­schen star­kem Re­gen und sehr star­kem Re­gen. Die Op­tion «kein Re­gen» gibt es am heu­ti­gen Tage nicht. Berg­ab­wärts be­glei­ten uns auf den We­gen spon­tan ent­steh­en­de Was­ser­läu­fe, wel­che sich in den Tä­lern je­weils zu ei­nem rei­zen­den Bach­lauf sam­meln – der Wan­der­weg ver­schwin­det dann gänz­lich bis zu 25 Zen­ti­me­tern im Wasser.       Ultreia!

 

Tag 171 – 2.11.2013, unser Weg von Villafranca-del-Bierzo nach Laguna-de-Castilla

Kommentar verfassen