Tag 186 – Sonntag, der 17.11.2013
    Lires • Finisterra,    14,4 km
4:02 h | 444 Hm | 4,7 km/h
seit Start in Bremen:     3.507,6 km

Wir sind am Ende (der Welt) angekommen

KurzInfo:  Heute sind wir das letzte Stück un­se­res We­ges ge­lau­fen und ha­ben das Cabo Fis­ter­ra er­reicht. Mehr als 3.500 Ki­lo­me­ter sind in den ver­gan­ge­nen sechs Mo­na­ten zu Fuß zu­rück ge­legt. Nun fin­det un­se­re Rei­se auf dem Ja­kobs­weg – quer durch Euro­pa – in Finis­ter­ra, für die Men­schen im Mit­tel­al­ter «das En­de der Welt», ihr En­de.

Die Rück­rei­se

…   er­folgt mit mo­der­nen Trans­port­mit­teln, sprich Bus, Flug­zeug, Bus und Bahn. Nur die letz­ten Me­ter vom Bre­mer Bahn­hof zum St. Petri Dom in Bre­men wer­den wir zu Fuß zu­rückle­gen. Dann ste­hen wir wie­der an der Stel­le, von wo aus wir Mit­te Mai auf­ge­bro­chen sind.

 

Tag 186 – 17.11.2013, unser Weg von Lires nach Finisterra

2 Gedanken zu „Tag 186 – 17.11.2013, unser Weg von Lires nach Finisterra

  • 23. November 2013 um 16:39
    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch Euch Beiden, daß Ihr das geschafft habt. Wir mussten häufig an Euch denken, wie es Euch, vor allem den Füßen so ergeht. Besten Dank für Eure Karte, gut schaut Ihr aus. Liebe Grüße von den 4 Harpstedtern.

    Antworten
  • 18. November 2013 um 02:02
    Permalink

    Hey ihr beiden, ich beglückwunsche Euch ganz herzlich zum Erreichen des Endes der Welt. Somit ist Eure etwa 6 Monate lange Reise fast zu Ende, eine Reise mit Hoch und Tiefs und ganz vielen tollen Erlebnissen. Ich würde mich sehr freuen Euch am 20.11. in Köln zu treffen. Schreibt mir doch kurz, wann ihr etwa in Köln ankommt, ich werde dort auf Euch warten 🙂

    Mit den besten Grüßen vom Mitpilger
    Pierre

    Antworten

Kommentar verfassen