Fernwander- statt Jakobsweg, GR34 (Irun-San Sebastian)

Lisa schreibt am 18.2.2016:   „San Sebastian – Muxia – Finisterre und natürlich Santiago … da bleibe ich noch drei Nächte … Lisa“

Hallo Lisa. Du scheinst ausreichend Zeit zu haben. Daher solltest Du keinesfalls auf die Tagesetappe von «Irun/Hendaye» nach «San Sebastian (im baskischen: Donostia)» verzichten. Je nach Wetterlage kann das eine der schönsten Tagesetappen des gesamten Küstenweges werden.

Mein TiPP:   nach «Irun» vom Jakobsweg auf den Fernwanderweg GR34 (rot-weiße Kennzeichnung) wechseln, und bis «Pasaia» folgen. Im Laufe des Weges gelangst Du von ganz allein wieder zurück auf den Jakobsweg.

Der GR34 führt über den «Berg Jaizkibel», Blick auf das Meer, mit unzähligen traumhaften Ausblicken, inmitten halbwilder Pferde .. der Aufstieg kann für den ersten Anstieg etwas anstrengend sein – aber Du wirst ihn nie wieder vergessen. Smile. Du merkst, ich komme ins Schwärmen.

Einzelheiten findest Du auch im „gelben“ Pilgerführer von Raimund Joos (Conrad-Stein-Verlag), zahlreiche Fotos über unseren Menüpunkt „Fotos“ – ganz oben auf dieser Seite.

Von «Donostia» gelangst Du mit Bus oder Zug nach «Irun». Solltest Du aus «Bilbao» mit dem Bus kommen, so fahren Busse auch direkt durch nach «Irun» (in Bilbao den entsprechenden Bus nehmen). Lass dich anstecken. Für diesen einen Tag. Ich wünsche Dir einen blauen Himmel.

LG aus Bremen, Martin.

 
(zurück …)

Kommentar verfassen