Quelle:  Geschichtenbuch | „ohne weitere Worte“ | 19.12.2016

Ein junger Mann betrat im Traum einen Laden. Hinter der Theke stand ein Engel. Hastig fragte er ihn: «Was verkau­fen Sie, mein Herr?» Der Engel antwor­tete freund­lich: «Alles, was Sie wollen.» Der junge Mann begann aufzu­zählen: «Dann hätte ich gern das Ende aller Kriege in der Welt, bessere Bedin­gungen für die Rand­gruppen der Gesell­schaft, Beseiti­gung der Elends­viertel in Latein­amerika, Arbeit für die Arbeits­losen, mehr Gemein­schaft und … »

Da fiel ihm der Engel ins Wort: «Entschul­digen Sie, junger Mann. Sie haben mich falsch verstan­den. Wir verkau­fen keine Früchte, wir verkau­fen nur den Samen.»

Alles, was Du willst

Kommentar verfassen