Wege der Jakobs­pilger in Nord­deutschland

Die Deutsche St. Jakobus-Gesellschaft e.V. hat sich unter ande­­rem die Förde­­rung der Pilger­­fahrt nach Santiago de Compo­­stela zum Ziel gesetzt.

Die Region Nord­deutsch­land in der DSJG hat für Pilger aus Skandi­­navien, dem Baltikum und Nord­­deut­sch­land einige der alten und histo­­risch belegten Haupt­­routen des kultu­­rellen Erbes der Pilger­­fahrten im Mittel­­alter und der frühen Neuzeit wider­­ge­sucht, für die heuti­gen Pilger­­freunde ausge­­schildert und zu einer pilger­­gerech­ten Infra­­struktur beige­­tragen. Sieben schöne Wege der Jakobs­­pilger in Nord­­deutsch­­land stehen wieder zur Verfü­gung, ob das Ziel Rom oder Santiago de Compo­­stela ist, sie haben Anschluss an die Haupt­­wege in Süd­­deutsch­­land – nach Frank­­reich, Spanien und Italien.

Wege der Jakobspilger in Norddeutschland   (Quelle:  Deutsche St. Jakobus-Gesellschaft e.V. Region Nord­deutsch­land ) – per Maus­klick Groß­ansicht der Karte – 
Sieben Anschluss­wege aus Nordeuropa nach Santiago de Compostela

Via Baltica

Die Via Baltica verbindet das Balti­kum über Usedom, Lübeck, Hamburg, Bremen, mit dem westfä­­lischen Weg nach Süden und Santiago.

   

Via Jutlandica

Die Via Jutlan­dica kommt aus Jütland, über Flens­burg nach Schleswig. Dort teilt sie sich. Die öst­liche Route trifft in Lübeck auf die Via Baltica und Via Scandi­­navica, die west­­liche Route führt über Stade auf die Via Baltica.     weiter »

 

Dithmarscher Jakobsweg

Der Dithmarscher Jakobsweg oder Westküste­n­weg führt noch weiter westlich, an die Via Jutlan­­dica und hinter Stade auf die in Rich­­tung Süd­­westen führende Via Baltica.

 

Via Scandinavica

Die Via Scandinavica kommt von den dänischen Inseln über die Vogel­­flug­­linie nach Fehmarn. Sie führt von dort über Lübeck, Hildes­­heim, Göttingen und Eisenach, weiter nach Ulm und Genf.

 

Birgitta-Weg

Der Birgitta-Weg beginnt in der Heimat der hei­­li­gen Birgitta in Schweden (Vatstena) und führt über Stralsund an die Via Baltica.

Baltisch-Mitteldeutscher Weg

Der Baltisch-Mitteldeutsche Weg verbindet bei Rostock die Via Baltica mit der Mittel­­deutschen Route, die von Berlin kommend bei Magde­­burg auf den Braun­­schweiger Jakobsweg führt.

Der Braunscheiger Jakobsweg

Der Braunschweiger Jakobsweg stellt die Verbin­­dung von Magde­­burg zu den westfä­­lischen Wegen her. Bei Hildes­­heim kreuzt er die Via Scandi­­navica und trifft bei Dortmund auf unseren Weg aus dem Norden, die Via Baltica.

 

 

Quelle:    Deutsche St. Jakobus-Gesell­schaft e.V.  Region Nord­deutsch­land und die entspre­chen­den Links wie im Beitrag aufge­führt. Die Infor­ma­tionen zu den Wegen an dieser Stelle sind nicht voll­stän­dig. Weitere Infor­ma­tionen können gerne an uns gerichtet und über uns ange­for­dert werden. Viel Freude auf den Pilger- und Jakobs­wegen in Nord­deutschland.

 

Jakobswege in Norddeutschland

Ein Gedanke zu „Jakobswege in Norddeutschland

  • 24. Oktober 2017 um 13:54
    Permalink

    Es ist toll, hier – für mich überraschend – einige Wege beschrieben zu finden, die ich in zweien meiner Bücher (historische Romane) über das Mittelalter selbst als „Wege meines Helden“ beschrieben und mit Leben erfüllt habe. Danke für all die Mühe!

    Pierre Maurice

    Der Blog zu meinem Buch „RECORDATIO – Das Gedenken“: http://recordatio.rhinestone-publishing.com. Es beginnt vor genau 770 Jahren. Irgendwie „aktuell“.

    Antworten

Kommentar verfassen