Manfred Krain erzählt vom Jakobsweg

Manfred Krain erzählte von seinen Erfah­run­gen als Jakobspilger.

Den Staub von der Seele wandern

Mit Hape Kerke­lings Roman „Ich bin dann mal weg“ fing alles an. Nach der Veröf­fent­li­chung des Romans pil­ger­ten Men­schen nach und nach in die spani­sche Stadt Santiago de Compo­stela. Auch der Ahlener Manfred Krain schrieb über den Jakobs­weg ein Buch und las am Freitagabend bei Bücher Beckmann daraus vor. In dem Roman „Den Staub von der Seele wandern – Begeg­nun­gen und Erkennt­nisse“ berichtet Manfred Krain über seine Erfah­run­gen und Begeg­nun­gen, die er auf dem Jakobs­weg machte.

„Manfred Krain erzählt vom Jakobsweg“ weiterlesen