Mit High Heels auf dem Jakobsweg?

Pilgerin stöckelt auf dem Jakobsweg entlang. Comedy-Preis­trä­gerin Monika Tschosek tritt mit ihrem aktu­el­len Pro­gramm im Rats­keller auf. Die Veran­stal­tung beginnt am Sonn­abend, 9. Dezem­ber, um 20 Uhr. Eine Karte kostet 25 Euro.   Die Veranstaltung hat bereits statt gefunden.

Mit High Heels auf dem Jakobs­weg:  Monika Tschosek (Mitte) und das Büh­nen-Ensem­ble. (Foto: Monika Tschosek)

Mit High Heels auf dem Jakobs­weg?  Auf diese Idee muss man erst ein­mal kom­men. Aus­rei­chend Fan­ta­sie besitzt ganz offen­bar Comedy-Preis­trä­gerin Monika Tschosek. Die Chefin der Sur­priser Stage Com­pany hat ihre erdach­ten Erleb­nisse in eine turbu­lente Revue verpackt, mit der sie – nebst Ensem­ble – am Sonn­abend, 9. Dezem­ber, ab 20 Uhr im Patten­ser Rats­keller am Markt­platz zu Gast ist. Frei nach dem Motto „Schräg, aber gerade­aus“ lässt Tschosek alias Tina Buch­holz ihr Pub­li­kum an den teils abson­der­lichen Erleb­nis­sen einer Pilge­rin mit Schuh­tick auf dem Weg nach San­tiago de Compo­stela teil­haben.

„Mit High Heels auf dem Jakobsweg?“ weiterlesen

In High Heels auf dem Jakobsweg

Kann man mit einem Schuh­tick den Jakobs­weg gehen? Und was zieht man dazu an? Was hilft gegen Blasen und pas­sen rote High Heels zum Braun des Weges?

Monika Tschosek (Bild­mitte in weißer Jacke) mit ihren Tän­ze­rin­nen aus der Surpriser Stage Com­pany wer­den am Sonn­abend, 9. Dezember, im Pattenser Rats­kel­ler­saal eine gran­diose Schau aufziehen.   (Foto: Monika Tschosek)

Auf die Fragen gibt es Sonn­abend, 9. Dezember, 20 Uhr, im Rats­kel­ler­saal in Pattensen Antworten – und die sind nicht ohne. Der Karten­vor­ver­kauf hat bereits begonnen.    Die Veranstaltung hat bereits statt gefunden.

„In High Heels auf dem Jakobsweg“ weiterlesen

Jakobus-Verehrung

Der Apostel Jakobus der Ältere ist seit mehr als 1.000 Jahren Schutz­patron des christ­lichen Spanien. Jakobus gehörte laut bib­li­scher Über­lie­fe­rung zum engsten Kreis um Jesus Christus und wird in ganz Europa verehrt: auf Deutsch als heiliger Jakob, auf Fran­zö­sisch Saint-Jacques, Englisch Saint James, Ita­lie­nisch San Giacomo, Spanisch Santiago, San Jaime, San Jacobo oder San Diego. Sein kirch­licher Fest­tag ist der 25. Juli.

„Jakobus-Verehrung“ weiterlesen

Vor 30 Jahren belebte der Europarat den Jakobsweg neu

Die Muschel weist den Weg: Jakobsweg durch Spanien | © Andrea Krogmann

«Ich bin dann mal weg.»  Der Satz kommt einem heute fast wie von selbst über die Lip­pen, wenn das Thema auf den Jakobs­weg zu spre­chen kommt. Ja, manch einer hält sogar den Best­sel­ler von Hape Kerke­ling aus dem Jahr 2006 für den Aus­lö­ser des neuen Booms auf den mittel­al­ter­lichen Pil­ger­strassen nach San­tiago de Compo­stela. Dabei war der Zug damals schon in ziem­lich voller Fahrt.

„Vor 30 Jahren belebte der Europarat den Jakobsweg neu“ weiterlesen

Wo sich die Pilger gern verlaufen

In der Bautzener Seidau fragen viele Wall­fahrer nach dem Weg. Die Betrei­ber der Hammer­mühle brachte das auf eine Idee.

Will­kom­men auf dem Säch­si­schen Jakobs­weg: In der Seidau erhal­ten Wall­fahrer jetzt einen Stem­pel. Den verteilt Denise Hierl im Hof­laden der Baut­zener Hammer­mühle.   (Foto:  Uwe Soeder)

Die Pilger kommen aus der Baut­ze­ner In­nen­stadt. Frisch gestärkt ver­las­sen sie ihr Quar­tier, begin­nen ihre Tages­tour. Doch schon bald müs­sen sie das erste Mal anhal­ten. An einer Brücke in der Seidau nahe der Hammer­mühle blei­ben viele not­ge­drun­gen stehen. Es ist die Stelle in Baut­zen, an der sich viele Wall­fahrer ver­lau­fen.

„Wo sich die Pilger gern verlaufen“ weiterlesen

Eine Klangreise auf dem Jakobsweg

Die Nikolaikirche in Alzey und die Kirche St. Stephan in Mainz sind Veran­stal­tungs­orte für das Abschluss­­konzert eines ganz beson­deren Chor­­projekts: Der Weg nach Santiago.

Eine Klangreise auf dem Jakobsweg

Im Veranstal­tungs­reigen des Jubi­läums­jahres 200 Jahre Rhein­hessen stieß das Musical Der Weg nach Santiago auf eine beson­dere Reso­nanz. 2016 hatten auf Ini­tia­tive der Regio­nal­gruppe Rhein­hessen der St. Jako­bus-Gesell­schaft Rhein­land-Pfalz-Saar­land e.V. mehr als 50 Sänger­innen und Sänger in ei­nem Projekt­chor das Musical in der Burg­kirche in Ingel­heim und im Wormser Dom aufgeführt.

In diesem Jahr wird das Musical erneut zur Auf­führung kommen

Am 22. Oktober 2017 in der evan­ge­lischen Nicolai­kirche in Alzey und am 29. Okto­ber 2017 in der katho­lischen Kirche St. Stephan in Mainz.      hat bereits statt gefunden!

In dem Musical Der Weg nach Santiago mit Texten von Hermann Schulze-Berndt und Musik von Sieg­fried Fietz wird die Wand­lung von Jakob-Meyer dar­ge­stellt, der sein Glück an der Börse und im Spiel­casino sucht. Dem letz­ten Wunsch seiner spani­schen Mutter folgend, begibt er sich auf den Jakobs­weg nach Santiago de Compo­stela. Unter­wegs gewinnt er wider Erwar­ten tiefe einschnei­dende Erkennt­nisse und am Ziel ange­langt spürt er, dass er sein Leben ändern will.

„Eine Klangreise auf dem Jakobsweg“ weiterlesen

Stufe für Stufe in eine verborgene Welt

Der Nordturm des St.-Petri-Doms in Bremen wird nur in Aus­nah­me­fäl­len für Besu­cher geöff­net. Es ist eine ge­heim­­nis­volle Reise, die bei den Ge­bets­­kerzen im Dom beginnt.

Blick vom Nordturm des St. Petri-Domes auf den Markt­platz mit dem Haus der Bürger­schaft (links) und dem Schüt­ting (Mitte).          (Foto:  Frank Thomas Koch)

Hinter schweren Türen verber­gen sich Schätze. Mal ist es wie auf Opas Dach­boden, mal wie in der Kulis­se eines Fan­tasy-Epos. Es ist eine ge­hei­me Welt, nostal­gisch und span­nend zugleich, die sich im Nord­turm des St.-Pe­tri-Doms verbirgt. Der ist, anders als sein Zwil­ling, der Süd­turm, der Öffent­lich­keit so gut wie nie zugäng­lich.

„Stufe für Stufe in eine verborgene Welt“ weiterlesen