San Salvador oder Vasco del Interior?

Iris fragt: „Lohnt sich der San Salvador? Wie ist er so? Ich kann mich nicht ent­schei­den zwi­schen San Sal­va­dor und Vasco.“ Hallo Iris. Der San Sal­va­dor und der Camino Vasco del Interior sind zwei unter­schied­liche Wege mit sehr unter­schied­lichen Stärken.

von Bilbao über Oviedo auf den «Camino Primitivo»

Ina fragt am 22.2.2016:   „Wie gut ist der Camino Primitivo ausge­baut bzgl. Pilger­her­bergen? Ich möchte in Bilbao starten.“ Hallo Ina.  Vorweg:  die Versorgung mit Pilger­her­bergen auf dem «Camino Primitivo» ist als lücken­los, sogar als hervor­ra­gend zu bezeich­nen. Wie Volkmar

UNESCO Weltkulturerbe

Die nördlichen Jakobswege – jetzt Weltkulturerbe der UNESCO Diese Anerkennung umfasst die bei­den Rou­ten, die das Basken­­land durch­­que­­ren: den Küsten­­weg und den Weg durch das Landes­innere.  Das Welt­­erbe­­komi­tee der UNESCO beschloss bei sei­ner Tagung im deut­schen Bonn, die nörd­­lichen Jakobs­­wege

Jakobswege in Spanien / «Camino de la Costa» – Der Küstenweg (ca. 679 km) – und – «Camino del norte» (ca. 177 km)

Der insgesamt ca. 856 Kilometer lange Küstenjakobsweg beginnt an der französich-spanischen Grenze bei Hendaye und Irun, verläuft dann weitestgehend entlang der Küste über San Sebastian, Bilbao, Castro Urdiales, Santander, Santillana del Mar, Llanes, Gijon, um in Ribadeo die Küste zu